Haupttreffen Seevetal

Unsere Frühjahrstagung 2016 (05.-08. Mai) wurde von Angela und Wolfgang Declair im Tagungs- und Seminarzentrum Der Sunderhof in Seevetal bei Hamburg organisiert. Es wurde wieder einmal ein interessantes und vielfältiges Programm geboten. Am 06.05. stand zunächst ein Besuch im Weltvogelpark Walsrode an (www.weltvogelpark.de), der natürlich ein absolutes Highlight für jeden Vogelhalter ist. In einer ausführlichen Führung hinter die Kulissen erhielten wir u.a. Einblick in die Fütterung, Überwinterung, Zuchtanlagen und Aufzuchtstation. Abschließend konnten wir noch die absolut sehenswerte Flugshow genießen, in der der Freiflug vieler spektakulärer Arten (u.a. Pelikane, Kondore, Wanderfalke, Gaukler, Rote Sichler, Waldrappe, Kronenkraniche, Aras, Sonnensittiche) aus nächster Nähe genossen werden konnte. Der Tag schloss mit dem Besuch eines brasilianischen Restaurants und einem Reisebericht von Maik Peschke über einen Besuch im Krüger Nationalpark.

Am Samstag, 07.05. stand nach der vormittäglichen Mitgliederversammlung ein ausführliches Vortragsprogramm an: Norbert Kock referierte über seine langjährigen Haltungs- und Zuchterfahrungen mit diversen afrikanischen Prachtfinken, darunter alle drei Schmetterlingsastrild-Arten, Goldbrüstchen, Rote und Dybowskis Tropfenastrilde, Aurora- und Streifenastrilde sowie Silberschnäbelchen. Norbert Kock konnte uns zudem sehr anschaulich die besonderen Bedingungen darstellen, unter denen die Vogelhaltung in der ehemaligen DDR stattfand. Wenn auch Futtermittel, Baumaterialien für die Vogelanlagen und Zubehör ungleich schwieriger erhältlich waren als nach der „Wende“, so förderten die Umstände der damaligen Zeit Ideenreichtum, Kreativität und Organisationstalent der Vogelhalter. Dies war in der Rückschau durchaus positiv und führte zu einer sehr intensiven Beschäftigung mit den Tieren. Die Erfolge bei der Haltung und Vermehrung waren nicht selten bemerkenswert gut.

Günter Hochmal, der extra aus Peruíbe/Brasilien zur Tagung angereist war, führte anschließend durch das Prachtfinkenforum, in dem dieses Mal vier Amarantenarten besprochen wurden, die heute nur noch wenig in der Haltung vertreten sein dürften: Pünktchen-, Braunbürzel-, Mali- und Rosenamarant. Hierbei konnte Günter vor allem auch auf seine eigenen Erfahrungen bei der Haltung und Vermehrung dieser Arten zurückgreifen.

Dr. Christoph Hinkelmann (Präsident des VDW) hielt einen sehr ansprechenden und informativen Vortrag über die Wirren der Namensgebung bei Vögeln, die entstehen, wenn die sich ständig in der Weiterentwicklung befindlichen wissenschaftlichen Systematiken mit den Trivialnamen der Vögel in Einklang gebracht werden wollen. Christoph verstand es eindrucksvoll, die sehr komplexen Sachverhalte verständlich und auch sehr humorvoll darzustellen.

Der Abend klang bei einem gemeinsamen Grillen und Gesprächen aus, am Sonntagmorgen machten sich die Teilnehmer wieder auf den Heimweg, ein Teil nahm aber vorher noch die Gelegenheit wahr, die große Freivoliere und ihre Insassen des Organisator-Ehepaares Declair zu bewundern. Den Declairs sei nochmals herzlich für die Ausrichtung der Tagung gedankt.

Das gesamte Programm finden Sie noch einmal hier: Programm