Bedienungsanleitung

1 Einleitung

Diese Internet-Seiten sind mit dem Programm DokuWiki geschrieben. Es zeichnet sich durch einfache Bedienung aus, in der individuelle Formatierungen nur in eingeschränktem Rahmen verfügbar sind. Dadurch bleiben die Dateien, die den Inhalt enthalten, gut lesbar, sind leicht zu bearbeiten und das Gesamtbild bleibt auch bei mehreren Bearbeitern immer gleichmäßig.
Darüber hinaus werden ältere Versionen nach Änderungen gespeichert, sodaß Fehler leicht wieder rückgängig gemacht werden können. Da zudem noch die Rechte der Estrilda-Mitglieder nur auf das Ändern und Ergänzen bestehender Unterseiten beschränkt werden, kann man durch die Benutzung praktisch nichts kaputt machen. Ich hoffe also auf rege Beteiligung.

2 Allgemeines

Alle Nutzer dieser Inernetseite werden in verschiedene Kategorien eingeteilt:

  1. Da gibt es zunächst den normalen Besucher, der einfach nur unsere Estrilda-Seiten lesen kann.
  2. Dann die Estrilda-Mitglieder, die auch auf Unterseiten zugreifen können, die für Fremde gesperrt bleiben sollen (z.B. auf unsere Rundbriefe)
  3. Dann die Mitglieder, die aktiv an der Gestaltung unseres Internet-Auftritts mitarbeiten können (genannt „User“). Sie melden sich freiwillig und werden entsprechend geschult und unterstützt.
  4. Und schließlich der Administrator, der alles einrichtet und verwaltet. (Wolfgang Rasim)

Alle Personen, die an der Internetseite arbeiten dürfen, müssen vorher vom Administrator eingetragen werden und sich dann jeweils auch zur Nutzung anmelden. Nutzername und Startpasswort werden vom Administrator mitgeteilt.

Links unten finden Sie verschiedene Symbole, die je nach Kategorie des Benutzers etwas unterschiedliche Bedeutungen haben können.

2.1 An- und Abmelden

Dieses Symbol sehen alle Besucher der Seite. Hiermit melden Sie sich an.
Bei Ihnen hat das schon funktioniert, sonst könnten Sie diesen Text nicht lesen.
Später melden Sie sich mit auch wieder ab.

2.2 Seite bearbeiten

Das Symbol zeigt den Quelltext der Seite an. Estrilda-Mitglieder muss das aber nur interessieren, wenn Sie an dem Inhalt mitarbeiten wollen.
Für diese Mitarbeiter ist das der Einstieg in die Bearbeitung einer Seite.

2.3 Ältere Version

Wer möchte, kann hier ältere Versionen der aktuellen Seite ansehen. Ist vor allen Dingen dann für den Administrator interessant, wenn Inhalt fehlerhaft geändert worden war und nun auf den alten Stand zurück gesetzt werden soll.

2.4 Benutzerprofil ändern

Hier können Sie ihr Passwort ändern.

3 Vorgehen

Ab jetzt ist der Text nur noch für Mitglieder interessant, die selber die Seiten bearbeiten wollen, also für sogenannte User:

Wenn Sie möchten, können Sie den Spielplatz (playground) zum Spielen und Üben verwenden.
Einfache Formatierungen sind direkt durch Quickbuttons in der „Menüleiste“ über dem Editor erreichbar.

3.1 Neue Seite

Grundsätzlich wollen wir neue Seiten nur vom Administrator anlegen lassen, damit das System aus einer Hand gesteuert wird. Dadurch wird dann auch gewährleistet, dass die Einbindung in die Menu-Leiste links ordentlich erfolgt.
Schicken Sie also eine kleine Email an Wolfgang Rasim oder rufen Sie ihn kurz an.

3.2 Seite bearbeiten

Durch Klicken auf das Symbol öffnet sich das Bearbeiten-Fenster. Der Text in diesem Fenster ist der Inhalt der Seite mit einigen wenigen Steuer-Befehlen.
Die Bedeutung und Verwendung dieser Steuer-Befehle wird im Folgenden erläutert.

Durch das Anklicken des unter dem Fenster stehenden Buttons „Speichern“ wird Ihre Änderung gespeichert und die geänderte Seite angezeigt. Klicken Sie auf „Vorschau“, bleibt das Fenster auf und darunter erscheint die Seite so, wie sie nach den Änderungen aussehen wird. Aber Vorsicht: Ihre Änderungen sind nicht gespeichert und gehen beim Abbruch eventuell verloren.
Daher die Empfehlung: erst Speichern, Ergebnis begutachten und dann die Seite wieder neu bearbeiten, auch wenn das einige Sekunden länger dauern kann.

3.3 Leere Seite mit Inhalt füllen

In die vom Administrator frisch angelegte Seite (vielleicht steht die Überschrift ja auch schon drin) kann nun zunächst der neue Text geschrieben werden. Dazu kann man dieses Fenster als Schreibmaschine benutzen oder auch schon fertigen Text aus anderen Programmen (z.B. Word) heraus kopieren und hier einfügen.
Formatierungen des Textes (z.B. kursiv oder fette Schrift aber auch Zeilenumbrüche oder neue Absätze) werden nicht mit kopiert bzw. wirken hier nicht. Diese müssen dann nach den hier erläuterten Regeln vorgenommen werden.

4 Texte

4.1 Überschriften

Mit fünf unterschiedlichen Ebenen, getrennt durch Überschriften, kann der Inhalt einer Seite strukturiert werden.
Die Überschriften werden mit maximal sechs “=“ eingerahmt, je nach Größe. H1 (also 6 Gleichheitszeichen) ist die Überschrift auf höchster Ebene. Am einfachsten ist es, zur Erzeugung der Überschriften die Symbolleiste zu verwenden und hier auf die Buttons H1, H2 oder H3 klicken.

Im Normalfall muss immer eine Level 1 Überschrift, also

====== Seitentitel ====== 

am Anfang eines Artikels stehen. Ein eventueller Untertitel bekommt das Level H4 (also 3 Gleichheitszeichen), der Name des Verfassers wird - wie alle Namen von Menschen (und auch wie die wissenschaftlichen Bezeichnungen von Tieren und Pflanzen) nur durch Kursivschrift hervorgehoben.

Wenn in einer Seite mehr als drei Überschriften vorkommen, wird automatisch ein Inhaltsverzeichnis erstellt, welches alle Überschriften auflistet. Es steht in einem kleinen Kasten rechts in Höhe der Überschrift. Leider beginnt der gesamte Text dann erst weiter unten, sodaß der obere Teil des Fensters dann leer erscheint.
Daher kann die Erstellung dieses Inhaltsverzeichnises durch den Befehl: ~~NOTOC~~ oben auf der Seite unterbunden werden.
Bitte nutzen Sie diese Funktion zunächst nicht. Erst nach vollständiger Erstellung des Artikels kann der Administrator die Gliederung relativ einfach übernehmen und dann ein echtes Inhaltsverzeichnis erstellen.

====== Überschrift Ebene 1 ======
===== Überschrift Ebene 2 =====
==== Überschrift Ebene 3 ====
=== Überschrift Ebene 4 ===
== Überschrift Ebene 5 ==

Innerhalb von Überschriften können keine weiteren Formatierungen vorgenommen werden!

4.2 Formatierungen

DokuWiki unterstützt fetten, kursiven, unterstrichenen und dicktengleichen Text. Natürlich kann auch alles kombiniert werden.
Die jeweils 2 Steuerzeichen müssen den zu kennzeichnenden Text einrahmen. Ebenso kann auch hier die Symbolleiste angeklickt werden.

DokuWiki unterstützt 
**fetten**, 
//kursiven//, 
__unterstrichenen__ und 
''dicktengleichen'' Text. 
Natürlich kann auch alles **__//''kombiniert''//__** werden.

Ebenso gibt es tiefgestellten und hochgestellten Text.

Ebenso gibt es <sub>tiefgestellten</sub> und <sup>hochgestellten</sup> Text.

4.3 Absätze

Ein Absatz wird durch eine leere Zeile erzeugt.
Eine neue Zeile (Zeilenumbruch) kann durch zwei "backslashes" (umgekehrte Schrägstriche: \\) gefolgt von einem Leerzeichen erzeugt werden.

Dies ist ein Beispieltext mit einigen Zeilenumbrüchen.
Beachte: Die zwei umgekehrten Schrägstriche werden nur erkannt, wenn sie am Zeilenende stehen
oder wenn ihnen ein
Leerzeichen folgt.
So\\sieht es ohne Leerzeichen aus.

Dies ist ein Beispieltext mit einigen 
Zeilenumbrüchen.\\ Beachte: Die zwei umgekehrten Schrägstriche
werden nur erkannt, wenn sie am Zeilenende stehen\\
oder wenn ihnen ein\\ Leerzeichen 
folgt.\\ So\\sieht es ohne Leerzeichen aus.

Zeilenumbrüche durch zwei „backslashes“ (umgekehrte Schrägstriche: \\) sollten nur verwendet werden, wenn sie unbedingt gebraucht werden.

5 Bilder und andere Dateien

Bilder können vom User nicht nur in einen Seitentext eingebaut sondern auch vom eigenen Rechner in das Internet hochgeladen werden. Dabei kann es sich um .jpg, .gif, oder auch um .png Bilder handeln.

5.1 Bilder per Dialogfeld hochladen

Für jeden User ist vom Administrator ein eigenes Unterverzeichnis angelegt worden. Bitte Dateien nur in dieses eine eigene Unterverzeichnis hochladen.

Zum Hochladen in der obigen Symbolleiste auf klicken. Links sieht man dann einen Teil der Menustruktur auf unserem Internet-Server. Hier das Unterverzeichnis „user“ auswählen und dann darin das Unterverzeichnis mit dem eigenen Namen.
Dann in dem grauen Feld oben auf der Seite den eigenen Rechner nach der hochzuladenen Datei durchsuchen und diese dann schließlich hochladen. Damit ist das Bild in unserem Internet.

Wer möchte, kann dem Bild auch auch noch durch Anklicken von einige Angaben (Titel, Unterschrift, Fotograf, etc.) hinzufügen, die dann das Einbauen der Bilder in den Text erleichtern (Galleriemethode). Zunächst muss dieser Weg aber nicht gegangen werden.

5.2 Bilder einfügen

Das Einfügen der Bilder kann auch über das Hochladefenster erfolgen. Dazu einfach an die entsprechende Stelle im Text gehen, dann das gewünschte Bild doppelklicken und schon ist es eingefügt.

Im Programmierfenster steht dann

{{:user:username:Bildname.jpg|}}

d.h. der normale Dateiname (hier „Bildname.jpg“ mit seinem Unterverzeichnispfad, in dem alle Angaben mit Doppelpunkten versehen sind und davor und dahinter doppelte geschweifte Klammern.
Statt dem internen Unterverzeichnispfad können auch externe Internetseiten angegeben werden. Das mögen viele Internetbetreiber aber nicht und daher sollten wir das im Normalfall auch nicht tun.

b000086g.jpg

5.3 Größe von Bildern

Wie man aber schon sieht, ist die Bildgröße noch nicht gesteuert: Es ist die Originalgröße, soweit sie in das aktuelle Fenster passt.

Wir können aber auch die Größe des Bildes vorgeben: Dazu wird hinter dem Bildnamen (also …jpg) ein ?BreitexHöhe geschrieben, also z.B.

{{:b000086g.jpg?240x200}}

Das sieht dann so aus:

b000086g.jpg Das Bild wird also genau in diese Grösse geschnitten - zur Not auch vergrössert -, auch wenn es nicht das normale DIN-Format hat, wo die Breite das 1,41-fache (Wurzel 2) der Höhe ist (oder umgekehrt). Auf den Bildausschneitt hat man dabei keinen Einfluss, er ist immer die Mitte des Bildes.

Wenn man also das Bild komplett wiedergeben will ist es viel besser, nur die Breite vorzugeben. Die Höhe richtet sich dann automatisch nach dem Bildformat.

b000086g.jpg

{{:b000086g.jpg?240}}

Die Breite 240 (Pixel) ist etwa 1/3 der zur Verfügung stehenden Textbreite. Wir sollten also diese Breite vorzugsweise verwenden.
Wenn das Format des Bildes vom DIN-Quer mehr in Richtung quadratisch oder gar zu DIN-Hoch geht, muss die Breite entsprechend reduziert werden, um einen homogenen Bildeindruck zu erhalten.

Also wählen wir im Normalfall folgende Breite:

b000086g.jpg DIN-Quer: 240

b000086g.jpg Quadratisch: 205

b000086g.jpg DIN-Hoch: 180

5.4 Bildunterschrift

Hinter dem Bildnamen (incl. Größenangabe) kann - abgetrennt durch ein „|“ - noch ein Text stehen, der beim Überfahren des Bildes mit der Maus sichtbar wird (sogenannter Tooltip):

Tooltip

{{:b000086g.jpg?240|Tooltip}}

Setzt man das ganze dann noch einmal in eckige Klammern, wird aus dem Tooltip dann eine Bildunterschrift und das Bild wird zusammen mit seiner Unterschrift in einen feinen Rahmen gesetzt.
So wollen wir alle Fotos in den Artikeln darstellen.

Tooltip
[{{:b000086g.jpg?240|Tooltip}}]








Allerdings geben wir dem Bild nicht nur eine Unterschrift, sondern nennen auch unbedingt den Namen des Fotografen in folgender Form:

Ringelamdinen, Stizoptera bichenovii bichenovii
Foto: Dr. Wolfgang Rasim
[{{:b000086g.jpg?240|Ringelamdinen, Stizoptera 
bichenovii bichenovii(br)Foto: Dr. Wolfgang Rasim}}]









5.5 Ausrichten von Bildern

Mit Leerzeichen zur Rechten und/oder Linken innerhalb der Klammern kann ein Bild horizontal ausgerichtet werden (links, mitte, rechts). Die Seite auf die das Leerzeichen gesetzt wird ist die, die neben dem Bild frei bleiben wird.

Ringelamdinen, Stizoptera bichenovii bichenovii
Foto: Dr. Wolfgang Rasim

Hier ist das Leerzeichen rechts: Der Text hinter dem Bild geht dann rechts weiter.

[{{:b000086g.jpg?240 |Ringelamdinen, Stizoptera 
bichenovii bichenovii(br)Foto: Dr. Wolfgang Rasim}}]





Bei mittiger Einstellung, also Leerzeichen rechts und links, lässt sich der Text nicht neben dem Bild platzieren, daher ist diese Einstellung nicht besonders sinnvoll;
Hier steht Text vor dem Bild.

Ringelamdinen, Stizoptera bichenovii bichenovii
Foto: Dr. Wolfgang Rasim

Das ist der Text danach.

[{{ :b000086g.jpg?240 |Ringelamdinen, Stizoptera 
bichenovii bichenovii(br)Foto: Dr. Wolfgang Rasim}}]
Ringelamdinen, Stizoptera bichenovii bichenovii
Foto: Dr. Wolfgang Rasim

Hier steht der Text links, wobei dann wichtig ist, das Bild, das rechts ausgerichtet sein soll, vor (!) dem Text zu platzieren.

[{{ :b000086g.jpg?240|Ringelamdinen, Stizoptera 
bichenovii bichenovii(br)Foto: Dr. Wolfgang Rasim}}]


6 Links

Mit DokuWiki können unterschiedliche Arten von Links benutzt werden:

6.1 Extern

Externe Links (Verweise auf andere Webseiten oder Dateien) werden automatisch erkannt: http://www.google.com oder einfach www.google.com
Verweise können auch hinter eigenen Begriffen versteckt werden: hier ist google
E-mail Adressen werden in spitze Klammern gesetzt: andi@splitbrain.org

Externe Links werden automatisch erkannt: http://www.google.com
oder einfach  www.google.com\\
Verweise können auch hinter eigenen Begriffen versteckt werden:
[[http://www.google.com|hier ist google]] \\
E-mail Adressen werden in spitze Klammern gesetzt: 
<andi@splitbrain.org>

6.2 Intern

Interne Links, also Verweise auf Seiten innerhalb von DokuWiki, werden in doppelten eckigen Klammern gesetzt(„altgr+8“ bzw. altgr+9 auf einer win-tastatur bzw Wahltaste+5 und Wahltaste+6 bei Apple) auf:
pagename
Ein Link kann auch hinter einem Begriff oder einer Beschreibung versteckt werden:
Beschreibung für einen Link.

Interne Links werden in doppelten eckigen Klammern gesetzt:
[[pagename]] 

Ein Link kann auch hinter einem Begriff oder einer Beschreibung  
versteckt werden:
[[pagename|Beschreibung für einen Link]].

Dateinamen für neue Seiten im Wiki werden automatisch in Kleinbuchstaben umgewandelt!
Umlaute sind genauso wie Sonderzeichen nicht erlaubt!

Durch einen Doppelpunkt werden Namensbereiche im Wiki aufgelöst: namespaces

Durch einen Doppelpunkt werden Namensbereiche im Wiki 
aufgelöst:[[de:namespaces]] 

Weitere Informationen zu Namensbereichen: de:namespaces.

Die Verlinkung zu einem speziellen Abschnitt innerhalb des Dokuments ist auch möglich (Anker). Einfach den Abschnittsnamen hinter einem Hash-Zeichen, so wie man es in HTML kennt. Dieses Beispiel verlinkt zu diesem Abschnitt.

Dieses Beispiel verlinkt zu [[de:syntax#intern|diesem Abschnitt]].

7 Listen

DokuWiki kennt unsortierte und nummerierte Listen. Um einen Listeneintrag zu erzeugen, beginne eine Zeile mit zwei Leerzeichen. Diesen Leerzeichen folgt dann ein „*“ für unsortierte oder ein “-“ für nummerierte Listen.

  • Dies ist ein Eintrag einer unsortierten Liste
  • Ein zweiter Eintrag
    • Unterschiedliche Ebenen einer Liste durch Hinzufügen von weiteren zwei Leerzeichen
  • Noch ein Eintrag
  1. Dies ist ein Eintrag einer nummerierte Liste
  2. Ein zweiter Eintrag
    1. Unterschiedliche Ebenen einer Liste durch Hinzufügen von weiteren zwei Leerzeichen
  3. Noch ein Eintrag
  * Dies ist ein Eintrag einer unsortierten Liste
  * Ein zweiter Eintrag
    * Unterschiedliche Ebenen einer Liste durch Hinzufügen von weiteren zwei Leerzeichen
  * Noch ein Eintrag

  - Dies ist ein Eintrag einer nummerierte Liste
  - Ein zweiter Eintrag
    - Unterschiedliche Ebenen einer Liste durch Hinzufügen von weiteren zwei Leerzeichen
  - Noch ein Eintrag

8 Tabellen

Mit DokuWiki können Tabellen ganz einfach erstellt werden:

hervorgehoben zum Beispiel für eine Titelzeile
Zeile 1 Spalte 1 Zeile 1 Spalte 2 Zeile 1 Spalte 3
Zeile 2 Spalte 1 doppelte Spaltenbreite (beachte den doppelten senkrechten Strich)
Zeile 3 Spalte 1 Zeile2 Spalte 2 Zeile 2 Spalte 3

Felder einer Tabelle starten mit „|“ für ein normales Feld oder mit einem „^“ für hervorgehobenes Feld.

^ hervorgehoben       ^ zum Beispiel für                                                  ^ eine Titelzeile         ^
| Zeile 1 Spalte 1    | Zeile 1 Spalte 2                                                  | Zeile 1 Spalte 3        |
| Zeile 2 Spalte 1    | doppelte Spaltenbreite (beachte den doppelten senkrechten Strich) ||
| Zeile 3 Spalte 1    | Zeile2 Spalte 2                                                   | Zeile 2 Spalte 3        |

Zellen über mehrere Spalten werden erzeugt, wenn man, wie oben gezeigt, am Ende einer solchen Spalte soviele „|“ oder „^“ ohne Leerzeichen dazwischen hintereinander setzt, wie Spalten überbrückt werden.
Kurz gesagt: Alle Zeilen einer Tabelle müssen die gleiche Anzahl an Feldtrennern „|“ oder „^“ haben.

Hervorgehobene Felder in Vertikaler Ausrichtung sind auch möglich.

hervorgehoben 1 hervorgehoben 2
hervorgehoben 3 Zeile 1 Spalte 2 Zeile 1 Spalte 3
hervorgehoben 4 Zeile 2 Spalte 2
hervorgehoben 5 Zeile 3 Spalte 2 Zeile 3 Spalte 3

Wie wir sehen, entscheidet der Feldtrenner („|“ oder „^“) vor einer Zelle über ihr Aussehen:

|                    ^ hervorgehoben 1           ^ hervorgehoben 2         ^
^ hervorgehoben 3    | Zeile 1 Spalte 2          | Zeile 1 Spalte 3        |
^ hervorgehoben 4    | Zeile 2 Spalte 2          |                         |
^ hervorgehoben 5    | Zeile 3 Spalte 2          | Zeile 3 Spalte 3        |

Felder über mehrere Zeilen (vertikal verbundene Zellen) lassen sich durch hinzufügen von ::: in der zu verbindenden Zelle zusammenfügen.

Titelzeile 1 Titelzeile 2 Titelzeile 3
Zeile 1 Spalte 1 Diese Zelle ist vertikal verbunden Zeile 1 Spalte 3
Zeile 2 Spalte 1 Zeile 2 Spalte 3
Zeile 3 Spalte 1 Zeile 3 Spalte 3

Außer den drei Doppelpunkten darf die zu verbindende Zelle keine weiteren Inhalte haben.

^ Titelzeile 1        ^ Titelzeile 2                       ^ Titelzeile 3            ^
| Zeile 1 Spalte 1    | Diese Zelle ist vertikal verbunden | Zeile 1 Spalte 3        |
| Zeile 2 Spalte 1    | :::                                | Zeile 2 Spalte 3        |
| Zeile 3 Spalte 1    | :::                                | Zeile 3 Spalte 3        |
  • Der Inhalt einer Zelle kann horizontal ausgerichtet werden. Füge zwei Leerzeichen hinzu:
    • zwei Leerzeichen Links vom Text: rechtsbündig
    • zwei Leerzeichen Rechts vom Text: linksbündig
    • zwei Leerzeichen Links und Rechts vom Text: zentriert
Tabelle mit Ausrichtung
Links Rechts Mitte
Links Rechts Mitte
xxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxx

So sieht die Formatierung aus:

^          Tabelle mit Ausrichtung         ^^^
|        Rechts|    Mitte     |Links         |
|Links         |        Rechts|    Mitte     |
| xxxxxxxxxxxx | xxxxxxxxxxxx | xxxxxxxxxxxx |
Hinweis zu dem senkrechten Balken-Zeichen: dieses Zeichen ist auf einer PC-Tastatur erreichbar über die Taste “<“ bei zusätzlich gedrückter „AltGr“-Taste. Ist dort auch aufgedruckt. Apple-Nutzer erreichen das Zeichen mit der Wahltaste („Alt“) und der „7“.

9 sonstige Formatierungen

9.1 Fußnoten

Fußnoten 1) werden durch eine doppelte runde Klammer dargestellt 2). Der Text zwischen den Klammern wird an das Ende der Seite geschrieben. Die Reihenfolge und somit die Nummerierung übernimmt DokuWiki.

Fußnoten ((dies ist eine Fußnote)) werden durch eine doppelte 
runde Klammer dargestellt ((eine zweite Fußnote))

9.2 Literaturzitate

Die Fußnotenfunktion nutzen wir auch zur Auflistung der Quellen, aus denen unsere Informationen stammen:

Direkt hinter dem Namen des Autors kommt in doppelten runden Klammern die Literaturangabe mit

9.3 horizontale Linie

Mit vier aufeinander folgenden Minuszeichen (alleine in einer Zeile) kann eine horizontale Linie erzeugt werden:


----

9.4 Flaggen

Folgende Flaggen können durch einfaches schreiben der 3 Anfangsbuchstaben des Ländernamens in runden Klammern dargestellt werden:

(aus) (aut) (bel) (bra) (eng) (esp) (fra) (gbr) (ger) (ita) (ned)
(pol) (sui) (usa) (com)

(aus) (aut) (bel) (bra) (eng) (esp) (fra) (gbr) (ger) (ita) (ned)

(pol) (sui) (usa) (com)

9.5 Typografie

DokuWiki kann einfache Textzeichen in ihre typografischen Entsprechungen umwandeln.
Hier eine Liste aller Zeichen, die DokuWiki kennt:

? ? ? ? ? ? » « – — 640×480 © ™ ® „He thought 'It's a man's world'…“

-> <- <-> => <= <=> >> << -- --- 640x480 (c) (tm) (r)
"He thought 'It's a man's world'..."

Bitte beachtet: Diese Umwandlungen können in der Konfigurationsdatei abgestellt werden

1) dies ist eine Fußnote
2) eine zweite Fußnote